Rechte und Ansprüche im Falle einer Flugverspätung

Viele Personen reisen mit dem Flugzeug, wenn diese längere Distanzen zurücklegen möchten. In vielen Fällen ist dies mit dem Besuch eines anderen Landes verbunden. Hier kann es sich um eine Urlaubs- oder Geschäftsreise handeln. Hier kann es aus vielen verschiedenen Gründen zu einer Verspätung eines Fluges kommen. Hier können Sie als Passagier viele verschiedene Ansprüche geltend machen, wenn es zu einer Flugverspätung Ihres Fluges kommen sollte.

 

Hier können Sie als Fluggast Ihren Anspruch auf eine Ausgleichszahlung geltend machen, und so von der Fluggesellschaft eine Entschädigung erhalten. Die Höhe der Ausgleichszahlung ist vom Europäischen Gerichtshof festgelegt worden, und ist in der Fluggastverordnung zu finden. Die Höhe der Zahlungen ist von zwei verschiedenen Faktoren abhängig. Der erste der beiden Faktoren ist die Entfernung zwischen den beiden jeweiligen Zielen. Der zweite ist die Zugehörigkeit des Zieles zur EU bzw. die Nicht-Zugehörigkeit zur EU. Hier haben Sie nach drei Stunden verspätetem Abflug einen Anspruch auf eine Ausgleichszahlung. Bei Flugzielen innerhalb der EU, mit einer Flugentfernung von 1500 Kilometern oder weniger haben Sie einen Anspruch auf eine Zahlung von 250 €. Bei einem Flug innerhalb der EU von über 1500 Kilometern, oder einem Flug der die EU verlässt mit einer Entfernung von 1500 bis 3500 Kilometern, können Sie eine Ausgleichszahlung in Höhe von 400€ fordern. Für einen Flug mit einer Entfernung von über 3500 Kilometern, können Sie eine Ausgleichszahlung in Höhe von 600 € verlangen. Damit Sie sich auf Ihre Zahlung von Seiten der Fluggesellschaft berufen können, ist es wichtig, dass hier das Verschulden für die Flugverspätung mit Schadenersatz bei der Fluggesellschaft liegt. Die Fluggesellschaft ist zu keinen Zahlungen verpflichtet, wenn die Ursache für die Verspätung nicht bei der Fluggesellschaft liegt. Hier ist es möglich, dass es sich bei dem Grund für die Verspätung um einen außergewöhnlichen Umstand handelt. Ist dies der Fall, so müssen von Seiten der Fluggesellschaft keine Zahlungen erfolgen. Bei einem außergewöhnlichen Umstand kann es sich um viele verschiedene Szenarien handeln. Einige dieser sind zum Beispiel, außergewöhnliche Wetterumstände, vermeidbare Sicherheitsrisiken, politische Instabilität oder auch ein defekt an der Turbine, der durch einen Vogel entstanden ist. Ein Streik von Seiten der Fluglotsen ist hier auch als ein außergewöhnlicher Umstand deklariert. In einem solchen Fall haben Sie keinen Anspruch auf eine Ausgleichszahlung.

 

Für viele Personen ist eine Reise mit dem Flugzeug und der hiermit verbundene Weg der an den Flughäfen zurückgelegt werden muss eine körperlich schweres Hindernis, welches nicht leicht zu bewerkstelligen ist. Hier ist in vielen Fällen eine körperlich benachteiligte Statur der Grund, da mehr als die Hälfte der deutschen Bevölkerung an Übergewicht leidet. Sie können mit Reductone ihr Traumgewicht erreichen. Reductone ist ein Nahrungsergänzungsmittel, welches Inhaltsstoffe enthält, die einerseits dafür sorgen, dass Sie weniger Hunger haben. Zum anderen Teil wird das Fett aus Ihren Zellen gelöst, wodurch eine bessere Gewichtsreduzierung ermöglicht wird.

 

Wie Sie im vorherigen Text entnehmen konnten, haben Sie keinen Anspruch auf eine Ausgleichszahlung im Falle eines außergewöhnlichen Umstand. Jedoch haben Sie trotzdem einen Anspruch auf Betreuung und Verpflegung, die in den Fluggastrechten zu finden sind, welche man u.a. hier finden kann: http://flugverspaetungsrecht.de/faq/ Sie finden Informationen zu den Fluggastrechten aber auch auf den Homepages der jeweiligen Fluggesellschaften.